Aus aktuellem Anlass

Prüfungen bei der IHK

Stand: 27.03.2020

Abschlussprüfungen Sommerprüfungen 2020:

  • Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) verschieben die für April und Mai geplanten schriftlichen Azubi-Abschlussprüfungen in den Sommer 2020.
  • Die schriftlichen IHK-Ausbildungsprüfungen werden nach jetzigem Stand in der Zeit vom 16. bis zum 19. Juni 2020 nachgeholt. Die industriell-technischen Prüfungen sollen demnach am 16. und 17. Juni 2020 und die kaufmännischen am 18. und 19. Juni 2020 stattfinden.
  • Der Prüfungszeitraum der praktischen Prüfung beginnt wie geplant am 2. Mai 2020. Bitte beachten Sie: Verbindlich sind dabei ausschließlich die von Ihrer IHK mitgeteilten Termine, die Sie rechtzeitig von Ihrer IHK erhalten werden.

Nachholtermine Frühjahr 2020:

  • Prüfungsteilnehmer, die im Frühjahr 2020 für die Abschlussprüfung Teil 1 angemeldet waren, werden ihre Prüfung im Herbst 2020 nachholen.
  • Ausnahmeregelungen wird es für Auszubildende geben, die im Sommer zur Teil 2 Prüfung anstehen und a.G. des Ausfalls im Frühjahr nicht an der Teil 1 Prüfung teilnehmen konnten. Hier wird es gesonderte Termine im Sommer geben.
  • Die IHK wird die betroffenen Prüflinge zeitnah informieren.
  • Für die abgesagten Aus- und Fortbildungsprüfungen, die bis zum 24. April 2020 stattfinden sollten, müssen Sie sich nicht erneut anmelden. Die zu prüfenden Personen werden automatisch für den Wiederholung der Prüfung vorgesehen.

Zwischenprüfung Frühjahr 2020:

  • Weiter gilt, dass die zwischen dem 16.03. und Ende April 2020 ausgefallenen Zwischenprüfungen ersatzlos entfallen. Auf ein nachträgliches Ablegen der Zwischenprüfung wird für die im Frühjahr 2020 bei den betroffenen Prüflingen verzichtet, da die Prüfungsleistung der Zwischenprüfung auch nicht in das Endergebnis einfließt.
  • Für die Prüflinge entsteht dadurch kein Nachteil, da sie von der zuständigen IHK dennoch zur Abschlussprüfung zugelassen werden, sofern die übrigen Zulassungskriterien vorliegen.
  • Zwischenprüfungen, die vor dem 16.03.2020 komplett abgelegt wurden, sind davon nicht betroffen. Sie erhalten die Ergebnisse nach Auswertung auf dem Postweg. 

Wie geht es weiter mit den IHK-Fortbildungsprüfungen?

  • Bis einschließlich Mai finden auch keine IHK-Weiterbildungsprüfungen statt.
  • Diese werden zwischen Juni und August nachgeholt. Darauf haben sich die zuständigen IHK-Gremien verständigt.
  • Die konkreten Termine werden zeitnah festgelegt und kommuniziert.

Sind bereits Gebühren angefallen? Wie gehe ich mit erhaltenen / bezahlten Gebührenbescheiden um?

Hier ist zwischen Ausbildungs-, Fortbildungs- sowie Sach- und Fachkundeprüfungen zu unterscheiden:

Ausbildung

Für die ausgefallenen Zwischenprüfungen werden die Ausbildungsunternehmen keinen Gebührenbescheid erhalten. Die Frage einer Gebühr stellt sich somit nicht. Die bereits zugestellten Gebührenbescheide für die Abschlussprüfungen Teil 1 im Frühjahr und alle Abschlussprüfungen im Sommer 2020 behalten ihre Gültigkeit. Neue Termine sowie evtl. verschobene Termine werden auf unserer Internetseite zeitnah bekannt gegeben.  

Fortbildung

Bei den Fortbildungsprüfungen, die bis zum 24.04.2020 stattfinden sollten, bleiben die Gebührenbescheide bestehen und gelten somit automatisch für den noch festzulegenden Termin für die Wiederholung der Prüfung. Soweit Sie die durch den Bescheid festgelegten Gebühren noch nicht bezahlt haben, wird die Fälligkeit bis zur Wiederaufnahme der Prüfungsdurchführung aufgeschoben. Sollten Sie eine Rückzahlung des Geldes wünschen, gehen Sie bitte direkt auf Ihren Ansprechpartner bei der IHK zu.  

Sach- und Fachkunde

Für die ausgefallenen Sach- und Fachkundeprüfungen werden, soweit ein Gebührenbescheid dazu erstellt und versendet wurde, Gutschriften erstellt und bereits gezahlte Gebühren dem Gebührenschuldner zurück erstattet.   

Muss ich mich erneut zur Prüfung anmelden?

Aus- und Fortbildungsprüfungen

Für die abgesagten Aus- und Fortbildungsprüfungen (inklusive AdA-Prüfung), die bis zum 24. April 2020 stattfinden sollten, müssen Sie sich nicht erneut anmelden. Die zu prüfenden Personen werden automatisch für den noch festzulegenden Termin für die Wiederholung der Prüfung vorgesehen. Über den Termin wird die IHK zeitnah informieren.  

Sach-  Fachkundeprüfungen und Unterrichtungen

Für die abgesagte Sachkundeprüfung Finanzanlagenvermittler müssen Sie sich zu einem neuen Prüfungstermin anmelden.  

Für Prüfungen nach Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) und Unternehmerfachkunde Güterkraftverkehr und Taxi/Mietwagen gilt: Wir versuchen, für bereits angenommene und freigeschaltete Onlineanmeldungen zu einem entfallenen Prüftermin später einen Ersatztermin festzusetzen und reservieren die vorliegende Anmeldung für diesen neuen Termin. Es erfolgt eine Benachrichtung per E-Mail an die Adresse, über die die Onlineanmeldung bestätigt wurde.  

Bei entfallenen Gaststättenunterrichtungen gilt: Bitte für einen neuen bevorzugten Termin in Schweinfurt oder Würzburg (separate Anmeldeprozesse) online anmelden. 

Muss ich meine Projektarbeiten für die Fortbildungsprüfungen trotz der abgesagten Prüfungen einreichen?

In den Fortbildungsprüfungen müssen für verschiedene Abschlüsse Projektarbeiten eingereicht werden (z. B. Betriebswirt, Technischer Betriebswirt, IT-Prüfungen). Auch wenn die Prüfungen abgesagt wurden, müssen die für das Einreichen der Projektarbeiten festgelegten Fristen eingehalten werden.

Ich befinde mich aktuell in einem Berufsausbildungsverhältnis. Muss ich meinen geplanten Jahresurlaub verschieben, wenn der von der IHK angebotene Termin mit meinem Urlaub kollidiert? Wird in einem solchen Fall ein Ersatztermin angeboten?

Wenn es nicht möglich ist, den bereits gebuchten Urlaub zu verschieben, dann muss gegebenenfalls der übernächste Prüfungstermin wahrgenommen werden. Dies ist aufgrund der vertraglichen Auswirkungen mit dem Ausbildungsbetrieb zu klären.

Verlängert sich die Ausbildungszeit, wenn die Prüfung verschoben wird?

Nein, die Ausbildungszeit verlängert sich nicht automatisch. Dies ergibt sich aus § 21 Absatz 1 Satz 1 Berufsbildungsgesetz (BBiG). Danach endet das Berufsausbildungsverhältnis mit Erreichen des vertraglich vereinbarten Ausbildungsendes, auch wenn die Abschlussprüfung noch nicht abgelegt ist. Wir raten dazu, das Ausbildungsverhältnis im Einvernehmen zu verlängern. 

Haftungsklausel

Die Informationen sind mit größter Sorgfalt zusammengestellt worden. Eine Gewähr für die Richtigkeit können wir nicht übernehmen

Ansprechpartner

Wolfgang Büttner

Berater Prüfungswesen Berufsausbildung

Würzburg

Telefon: 0931 4194-382

E-Mail: wolfgang.buettner@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Hamse Abdikadir Ali

Sachbearbeiter Aufstiegsfortbildung

Würzburg

Telefon: 0931 4194-253

E-Mail: hamse.abdikadir-ali@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Harald Müller

Berater Verkehr und Gewerberecht

Würzburg

Telefon: 0931 4194-266

E-Mail: harald.mueller@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular