(Stand: 09.11.2020)

Prüfungen bei der IHK

Die verschärften Maßnahmen zur Eindämmung der Covid 19-Pandemie erlauben nach dem derzeitigen Stand die Durchführung aller Prüfungen in den Bereichen Aus- und Weiterbildung sowie der Sach- und Fachkundeprüfungen.

Die Prüfungen laufen unter den Vorgaben des IHK-Abstands- und Hygienekonzeptes sowie den allgemeinen Infektionsschutzbestimmungen. Die Prüfungsteilnehmenden müssen am jeweiligen Prüfungstag vor Beginn der Prüfung eine Selbstauskunft unterschreiben, um den aktuellen Gesundheitsstand zu bestätigen.

Die Gaststättenunterrichtung ist aktuell nicht möglich.

Hinweis an Prüfungsteilnehmer

An die Prüfungsteilnehmer geht die dringende Aufforderung, sich angesichts von anstehenden Prüfungen insbesondere an alle behördlichen Vorgaben zu halten und mindestens zwei Wochen vor dem Prüfungstermin ihre Kontakte eigenverantwortlich so zu beschränken, dass eine Infektions- und Quarantäne-Risio minimiert und eine Teilnahme an der Prüfung nicht in Frage gestellt wird.

Besteht Maskenpflicht?

Ja - es besteht Maskenpflicht auch während der Prüfungen. Bitte setzen Sie eine Maske auf, sobald Sie einen Prüfungsort betreten.

Findet der praktische/mündliche Prüfungsteil der Winterabschlussprüfung 2020 wie geplant statt?

Die IHK setzt alles daran, die praktischen und mündlichen Abschlussprüfungen im Januar bzw. Februar 2021 wie geplant durchzuführen.

Sollte sich in Folge der von uns permanent vorgenommenen Risikoeinschätzung etwas ändern, informieren wir darüber auf dieser Homepage.

Die Projektarbeit des Auszubildenden ist aufgrund der Corona-bedingten Umstände betrieblich nicht durchführbar. Was ist zu tun?

In diesem Fall muss mit der IHK Kontakt aufgenommen werden, damit über das weitere Prüfungsverfahren entschieden werden kann.

Muss ich meine Projektarbeit für die IHK-Fortbildungsprüfung trotz der abgesagten Prüfungstermine einreichen?

In den Fortbildungsprüfungen müssen für verschiedene Abschlüsse Projektarbeiten eingereicht werden (z. B. Betriebswirt, Technischer Betriebswirt, IT-Prüfungen). Auch wenn die Termine für die schriftlichen Prüfungen abgesagt wurden, muss die für das Einreichen der Projektarbeit festgelegte Frist eingehalten werden.

Muss ich mich zum Nachholtermin für die Prüfung erneut anmelden?

Aus- und Fortbildungsprüfungen

Für die abgesagten Aus- und Fortbildungsprüfungen (inklusive AdA-Prüfung), die bis Ende Mai 2020 stattfinden sollten, müssen Sie sich nicht erneut anmelden.  

Sach- und Fachkundeprüfungen

Für die abgesagten Sachkundeprüfungen müssen Sie sich zu einem neuen Prüfungstermin anmelden. Die IHK prüft, ob zusätzliche Prüfungstermine angeboten werden können.

Sind bereits Gebühren angefallen? Wie gehe ich mit erhaltenen/bezahlten Gebührenbescheiden um?

Hier ist zwischen Ausbildungs-, Fortbildungs- sowie Sach- und Fachkundeprüfungen zu unterscheiden:

Ausbildung:
Für die ausgefallenen Zwischenprüfungen werden die Ausbildungsunternehmen keinen Gebührenbescheid erhalten. Die Frage einer Gebühr stellt sich somit nicht. Die bereits zugestellten Gebührenbescheide für die Abschlussprüfungen Teil 1 im Frühjahr und alle Abschlussprüfungen im Sommer 2020 behalten ihre Gültigkeit.

Fortbildung:
Bei den Fortbildungsprüfungen, die bis zum 24.04.2020 stattfinden sollten, bleiben die Gebührenbescheide bestehen und gelten somit automatisch für Nachholtermin der Prüfung. Soweit Sie die durch den Bescheid festgelegten Gebühren noch nicht bezahlt haben, wird die Fälligkeit bis zur Wiederaufnahme der Prüfungsdurchführung aufgeschoben. Sollten Sie eine Rückzahlung des Geldes wünschen bzw. die Prüfung nicht zum Nachholtermin ablegen wollen, gehen Sie bitte direkt auf Ihren Ansprechpartner bei der IHK zu.  

Sach- und Fachkunde, Unterrichtungen:

Für die ausgefallenen Sach- und Fachkundeprüfungen sowie Unterrichtungen werden die bereits gezahlten Gebühren schnellstmöglich gutgeschrieben und dem Gebührenschuldner zurück erstattet.

Haftungsklausel

Die Informationen sind mit größter Sorgfalt zusammengestellt worden. Eine Gewähr für die Richtigkeit können wir nicht übernehmen

Ansprechpartner

Wolfgang Büttner

Berater Prüfungswesen Berufsausbildung

Würzburg

Telefon: 0931 4194-382

E-Mail: wolfgang.buettner@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Hamse Abdikadir Ali

Sachbearbeiter Fortbildungsprüfungen

Würzburg

Telefon: 0931 4194-258

E-Mail: hamse.abdikadir-ali@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Harald Müller

Berater Verkehr und Gewerberecht

Würzburg

Telefon: 0931 4194-266

E-Mail: harald.mueller@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular