Hilfe für Existenzgründer

Crowdfunding-Kampagne über "Mainstarter"

Mit der Crowdfunding-Plattform „Mainstarter“ (www.mainstarter.de) unterstützt die IHK Würzburg-Schweinfurt gemeinsam mit dem Zentrum für Digitale Innovationen (ZDI) Mainfranken und weiteren Partnern Start-ups und junge Unternehmen.

Mit Blick auf die aktuellen Herausforderungen aufgrund der Corona-Krise rollen die Akteure eine bundesweite Kampagne von Startnext über das regionale Portal „Mainstarter“ aus.  

Unternehmen aus der Region erhalten eine zusätzliche Chance, für sich zu werben und etwaige Unterstützer zu gewinnen. Hierbei wurde die Komplexität, ein Projekt einzustellen, von Startnext verringert, es wird auf das Alles-oder-Nichts-Prinzip ausgelegt und Startnext erstattet die Transaktionsgebühren komplett. Das bedeutet, jedes Projekt kann jeden eingezahlten Euro ausgezahlt bekommen, sofern das 1. Fundingziel auf 1€ gesetzt wird.

Der breiten Gesellschaft bietet sich im Sinne der Solidarität die Möglichkeit, mittels finanzieller Beiträge Jungunternehmer zu unterstützen.  

Über Mainstarter möchten wir alle Projekte der Region bündeln.

Crowdfunding-Kampage erstellen

  1. Kampagne über die Website der Startnext Corona Hilfsaktion erstellen:
    https://www.startnext.com/pages/hilfsfonds
  2. Kontaktiere uns (Tel: 0931 4194-302, E-Mail: vanessa.truskolaski@ wuerzburg.ihk.de )und bewerbe Dich mit dem fertig gestellten Projekt bei unserer Partner Page "Mainstarter".
  3. Wir geben das Projekt für Mainstarter frei, sofern der Sitz in unserem Kammerbezirk liegt.

Ansprechpartner

Ralf Hofmann

Diplom-Volkswirt

Referent Existenzgründung und Unternehmensförderung

Würzburg

Telefon: 0931 4194-377

E-Mail: ralf.hofmann@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Vanessa Truskolaski

B.Sc. Geographie

Referentin Existenzgründung

Würzburg

Telefon: 0931 4194-302

E-Mail: vanessa.truskolaski@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular