© YanLev / Getty Images/iStockphoto

Wichtige Informationen

Von der Zwischenprüfung zum Prüfungszeugnis

Im Rahmen der Ausbildung sind in der Regel eine Zwischenprüfung/Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung und eine Abschlussprüfung abzulegen. Im Folgenden finden Sie einen groben "Fahrplan" zu den verschiedenen Prüfungen.

Zwischenprüfung

In den meisten Ausbildungsberufen steht in der Mitte der Ausbildungszeit die Zwischenprüfung an. Die Ausbildungsbetriebe erhalten rechtzeitig eine Information, welche Auszubildenden zur nächsten Zwischenprüfung anstehen. Eine schriftliche Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme an der Zwischenprüfung ist Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung und dient der Überprüfung der erworbenen Kenntnisse.

Abschlussprüfung Teil 1

In manchen Ausbildungsberufen findet ca. in der Mitte der Ausbildung anstelle der Zwischenprüfung der Teil 1 der Abschlussprüfung statt. Die Ausbildungsbetriebe erhalten rechtzeitig eine Anmeldung mit allen Informationen und Terminen. Die unterschriebene Anmeldung ist fristgerecht und im Original bei der IHK Würzburg-Schweinfurt einzureichen. Der Teil 1 der Abschlussprüfung fließt in das Gesamtergebnis der Abschlussprüfung Teil 2 ein.

Abschlussprüfung

Am Ende der Ausbildungszeit findet die Abschlussprüfung statt. Die Ausbildungsbetriebe erhalten rechtzeitig eine Anmeldung mit allen Informationen und Terminen. Die unterschriebene Anmeldung ist fristgerecht und im Original bei der IHK Würzburg-Schweinfurt einzureichen.

Anmeldetermine

Eine Übersicht über die aktuellen Anmeldetermine finden Sie hier.

Einladungen

Die Einladung sowie ein Lichtbildausweis muss vom Auszubildenden zur jeweiligen Prüfung mitgebracht und vorgezeigt werden. Die Prüflingsnummer steht in der Betreffzeile der Einladung, diese Nummer und der Vor- und Nachname müssen auf allen Prüfungsunterlagen vermerkt werden.

Gewerblich/technische Ausbildungsberufe

Spätestens drei Wochen vor der schriftlichen Abschlussprüfung werden die Einladungen zur schriftlichen und praktischen Prüfung verschickt.

Kaufmännische Ausbildungsberufe

Spätestens drei Wochen vor der schriftlichen Abschlussprüfung werden die Einladungen zur schriftlichen Prüfung verschickt. Die Einladung zur praktischen/mündlichen Prüfung werden spätestens zwei Wochen vor der Prüfung verschickt.

Die aktuellen Prüfungstermine finden Sie hier.

Vorläufige Ergebnisse der schriftlichen Prüfung

Ca. vier Wochen nach der schriftlichen Abschlussprüfung können die Prüfungsteilnehmer ihre vorläufigen Ergebnisse der schriftlichen Abschlussprüfung über ein Online-Portal abrufen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Prüfungszeugnis

Für die Sommerprüfung werden die Prüfungszeugnisse Mitte August und für die Winterprüfung Mitte März an die Geschäftsleitung der Ausbildungsbetriebe versandt.

Notenschlüssel

Welche Punktzahl entspricht welcher Note?

Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier

Deutscher und Europäischer Qualifikationsrahmen

Ab der Abschlussprüfung Sommer 2014 enthalten alle IHK-Prüfungszeugnisse einen Hinweis auf die vorläufige Einordnung des Abschlusses im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) und das sich aus der Verknüpfung des DQR mit dem Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR) ergebende EQR-Niveau.

Weitere Informationen zum Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen finden Sie auf folgendem Merkblatt.