27.07.2020 - 07:26 Uhr

Impfpass zur Schulanmeldung nötig

Nachweispflicht zum Masernschutz

Seit 1. März 2020 gilt bundesweit das Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention (Masernschutzgesetz).

Der Gesetzgeber möchte durch eine Nachweispflicht zum Masernschutz künftig den Schutz vor Übertragungen von Masern z.B. Schulen verbessern. Zur Überprüfung des Nachweises über den Masernschutz sind in Bayern die Schulen verantwortlich.

Schüler sollen deshalb an Ihrem 1. Schultag Ihren Impfpass bzw. einen Nachweis über Ihre Masernimmunität mitbringen
 
Dies gilt ab dem Schuljahr 2020 für die Berufsschüler der 10. Jahrgangsstufe. Dann werden sukzessive die 11. und 12. Klassen überprüft.


Details sind auf der Seite des Kultusministeriums zu entnehmen.