© Valueline / Getty Images

Auslandsaufenthalte richtig geplant

Auslandsaufenthalte von Auszubildenden

Auslandsaufenthalte während der Ausbildung werden immer häufiger vereinbart. Um diese Chance zur Verbesserung der Ausbildungsqualität zu nutzen, bedarf es einiger Vorüberlegungen. Nachfolgend finden Sie Tipps und Tricks zur Organisation. Ein Antrag an die IHK, falls der Auslandsaufenthalt länger als vier Wochen dauert, ist ebenfalls zu finden.

Hilfen zur Planung

Ein Auslandsaufenthalt für Auszubildende bringt auch dem Ausbildungsbetrieb viele Vorteile. Eine Broschüre des Deutschen Industrie- und Handelkammertages (DIHK) hilft bei der Gestaltung von Auslandsaufenthalten.

Sie erhalten die Broschüre beim Verlag des DIHK.

Auslandsaufenthalt dokumentieren mit dem Europass

Der europass hilft, Qualifikationen, Fähigkeiten und Kompetenzen europaweit verständlich darzustellen. Der europass ist kostenlos und dokumentiert ausländische Erfahrungen während der Ausbildung, des Studiums, der Arbeitssuche oder Ihrer Beschäftigung.

Möglich ist dies mit den standardisierten und europaweit einheitlichen europass Dokumenten:

  • europass Lebenslauf - europäischer Lebenslauf
  • europass Sprachenpass - Dokumentation von Sprachkenntnissen
  • europass Mobilität - Dokumentation von Lern- und Arbeitserfahrungen in Europa
  • europass Diploma Supplement - Erläuterung zum Hochschulabschlusszeugnis
  • europass Zeugniserläuterungen - Erläuterungen zu Berufsabschlusszeugnissen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.europass-info.de

Förderprogramm LEONARDO DA VINCI

LEONARDO DA VINCI ist das Programm der Europäischen Union für berufliche Bildung und fördert den Erwerb internationaler Kompetenzen.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.na-bibb.de

Ansprechpartner

Meinolf Brinkmöller

Diplom-Kaufmann (FH)

Ausbildungs- und Fachkräfteberater

  • Stadt Schweinfurt

Schweinfurt

Telefon: 09721 7848-633

E-Mail: meinolf.brinkmoeller@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Bernd Clemens

Technischer Betriebswirt (IHK)

Ausbildungs- und Fachkräfteberater

  • Bad Kissingen und Rhön Grabfeld

Schweinfurt

Telefon: 09721 7848-615

E-Mail: bernd.clemens@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Oliver Proske

Bankfachwirt (IHK)

Ausbildungs- und Fachkräfteberater

  • Landkreis Schweinfurt, Haßberge und Main-Spessart

Schweinfurt

Telefon: 09721 7848-647

E-Mail: oliver.proske@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Annika Riedel

Wirtschaftsfachwirtin (IHK)

Ausbildungs- und Fachkräfteberaterin

  • Landkreis Würzburg und Kitzingen

Würzburg

Telefon: 0931 4194-366

E-Mail: annika.riedel@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Marco Slodczyk

Ausbildungs- und Fachkräfteberater

  • Stadt Würzburg

Würzburg

Telefon: 0931 4194-293

E-Mail: marco.slodczyk@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular