12.04.2017 - 15:11 Uhr

IHK-Gremialausschuss tagte bei Uponor in Haßfurt

40 LKWs am Tag voll Fittinge

BU: Anlässlich seiner Frühjahrssitzung besuchte der IHK-Gremialsausschuss Haßberge die Firma Uponor GmbH in Haßfurt. Bild: Verena Balling

BU: Die Vorsitzende des IHK-Gremialausschusses Haßberge Anne Feulner (2.v.l.) und IHK-Präsident Otto Kirchner (3.v.l.) verabschieden den bisherigen Gremialausschussbetreuer der IHK Dr. Lukas Kagerbauer (links) und begrüßen seinen Nachfolger Christian Maurer (rechts). Bild: Verena Balling

Haßfurt – Im Rahmen einer Betriebsbesichtigung anlässlich der Frühjahrssitzung des IHK-Gremialsausschusses Haßberge präsentierte Uponor-Geschäftsführer Richard Kraus den Gästen das Unternehmen.

Die Uponor GmbH beschäftigt am Standort Haßfurt 500 Mitarbeiter. Konzernweit erarbeiteten im vergangenen Jahr 3.900 Mitarbeiter einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro.   Am Standort in Haßfurt fertigt Uponor Fittinge aus verschiedenen Materialien. Roboter formen Metallrohlinge und fräsen, bohren und pressen je  nach Ausführung des Fittings noch Kunststoffdichtungen auf. Eine weitere Fertigungslinie produziert Kunststoffrohre in verschiedenen Ausführungen. Die Teile werden dann dem Hochregallager zugeführt. 40 LKWs werden dort täglich abgefertigt. „Uponor ist einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffrohrsystemen für Gebäude und Infrastruktur. Wir bieten Systeme zur Bereitstellung von sauberem Trinkwasser, energieeffiziente Flächenheizung- und Kühlsysteme und zuverlässige Infrastrukturlösungen.“, so Kraus.    

Im Anschluss an die Firmenpräsentation begrüßte Anne Feulner, Vorsitzende des IHK-Gremialausschusses Haßberge, die Mitglieder zur Frühjahrssitzung, in deren Mittelpunkt eine Zwischenbilanz des IHK-Präsidenten Otto Kirchner nach zwei Jahren im Ehrenamt stand.  

Kirchner betonte dabei insbesondere die Herausforderungen, die bei der Integration von Flüchtlingen auftreten sowie die Anstrengungen von Unternehmen bei der Fachkräftesicherung. Krischan Brandl, Universität Würzburg, stellte das Career Centre der Universität vor. Dieses bietet Studierenden Angebote zum Berufseinstieg und begleitet sie vom ersten Semester bis in den ersten Job. Das Career Centre ist Ansprechpartner für Unternehmen, die Kontakt mit Studierenden und Absolventen aufnehmen wollen.  

Maurer folgt auf Dr. Kagerbauer  

Anlässlich der Frühjahrssitzung übergab Dr. Lukas Kagerbauer, IHK-Bereichsleiter Berufsausbildung, die Geschäftsführung des Gremialausschusses Haßberge an Christian Maurer, IHK-Bereichsleiter IT-Service.